Thursday 19 february 4 19 /02 /Feb. 23:58
Diese Woche sollte ich wohl nicht vergesessen!
"Claudia - wir fahren eine Woche aus Land"
Okay warum nicht! Eine Woche im Dirndl usw. warum nicht!
Ich sollte mich irren!
Als wir losfuhren fühlte ich mich noch bestätigt. Meine Frau schnürte mich in ein Oberbrustkorsett, weiße Strümpfe und als Unterhose knielange Spitzenhöschen, im Schriit offen.
Darüber ein bodenlanges Dirndl!
In dem Kopferraum verstaunte sie noch einen großen Karton.
Auf der Fahrt nach Bayern, mußte ich nach 2 Stundeh Fahrt einmal auf Toilette.
" Claudia gut, wir halten an!"
EIn Parkplatz auf der Autobahn war schnell gefunden. Jedoch kein Toilettenhäuschen weit und breit!
"Wie soll ich da meine Blase entleeren?"
"Claudia stelle wie die Frauen früher eine " Blume" auf den Rasen!"
" Sorry wie soll das gehen?"
"Du stellst die mit breiten Beinen hin! So dass deine Unterhose sich öffnet! Dann lass es einfach laufen.
so wurde es früher auch gemacht!"
Ich hatte natürlich meine Vagina-Prothese an, und tatsächlich es klappte hervorragend.
Wir fuhren weiter und erreichten gegen Abend einen schönen Bauerhof mit Stallungen und Koppel, leider ohne Pferde.
Wir gingen auf unser Zimmer nachdem wir vom Besitzer begrüßt wurden!
Unsere Koffer und auch der große Karton wurde in unser Zimmer gebracht!
"Claudia gehe mal ins Bad und ziehe dich aus!"
Das bedeute für mich alles außer BH mit Silikonbrüste und Vagnia ablegen.
"Claudia komm bitte her!"
"Also, das ist der Beginn deiner Ausbildung als Ponygirl!"
"Ponygirl! Entschuldige bitte was bedeutet das?"
"Lass dich überraschen!"
Ich wurde in ein Taillenkorsett geschnürt, Darüber mußte ich ein graues Catsuit anziehen, welches im Schriit großzügig ouvert war!
" Schatz bücke dich bitte einmal!"
Ich tat es. Meine Frau rammte mir einen Anal-Plug in meine Rosette. Als ich in die Höhe ging, merke ich, dass daran ein mächtiger Pferdeschwanz (Schweif) befästigt war.
Meine Ehefrau stellte mir Stiefel hin, welche ich so noch nie gesehen hatte. High Heels ohne Absatz und beschlagen mit richtigen Hufeisen.
Mir wurde ein Halfter umgelegt mit Mundbiss!
Zum Schluß wurde meine Arme in Handschuhe verschnürt an dessen Ende auch jeweils sich ein Hufeeisen befand.
Ich konnte wegen dem Mundbiss nicht mehr sagen!
Meine Frau führte mich so hergerichtet aus dem Zimmer, durch das Foyer in den Stall!
Dort befanden sich nur Ponygirls (männliche und weibliche). Ich bekam auch einen Verschlag zugewiesen!
Frisches Heu!
Und meine Frau verschwand.
Ich schaut mich um.
Alle anderen Ponygirls konnten auch nichts sagen, wegen dem Halfter mit Mundbiss!
So verbrachte ich die erste NAcht als Ponygirl.
von Claudia Ehemann - veröffentlicht in: Petplay
Kommentar hinzufügen - Kommentare (0)ansehen
Zurück zur Startseite

Über diesen Blog

Blog erstellen

Kalender

August 2014
M T W T F S S
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
             
<< < > >>
 
Erstellen Sie einen Blog auf OverBlog - Kontakt - Nutzungsbedingungen - Werbung - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren